Mobilität zukunftsfähig managen

Mehr Flächen – mehr Arbeitsplätze

Der Innovationspark Finkenwerder ist ein etablierter Standort der Luftfahrtindustrie. Jetzt stehen bauliche Veränderungen bevor: die Gewerbeflächen und somit die Zahl der Arbeitsplätze auf der Rüschhalbinsel werden sich weiter vergrößern. Das Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erweitern ihre Flächen. Airbus beabsichtigt die Errichtung eines Dienstleistungszentrums (DLZ). Hinzu kommen zwei Neubauprojekte privater Investoren. Und im Stadtteil sind verschiedene Wohnbauprojekte geplant.

Ein integratives Mobilitätskonzept

Da Finkenwerder bereits heute durch Airbus samt Anrainerfirmen und die Ansiedlungen auf der Rüschhalbinsel verkehrlich stark belastet ist, ist allen Beteiligten daran gelegen, den Verkehr verträglich zu gestalten. Die Behörde für Wirtschaft und Innovation (BWI) hat daher die Hamburg Invest (HIE) beauftragt, für Finkenwerder ein Mobilitätskonzept zu entwickeln. Ziel ist ein wegweisendes Konzept für den Stadtteil, das die Verknüpfung mit den Nachbarquartieren berücksichtigt. Es geht dabei nicht allein um eine Reduktion oder Verdrängung des motorisierten Verkehrs. Das Konzept soll zeigen, wie zukünftig Verkehr besser gemanagt, auf emissionsärmere Verkehrsmittel verlagert oder von vornherein vermieden werden kann. Wichtig ist vor allem, einen Prozesses für ein integriertes, akteursübergreifendes und klimaschonendes Mobilitätsmanagement zu initiieren. Innovative Konzepte sind gefragt.

Grundlage. Prognosen und Szenarien

In Zusammenarbeit mit den Unternehmen erstellen die Planerinnen und Planer zunächst eine Kurz-, Mittel- und Langfrist-Prognose sowie mögliche Szenarien für die Entwicklung der Arbeitsbedingungen in der Luftfahrtindustrie. Sie schätzen ab, wie sich zum Beispiel mehr Home-Office und digitale Videokonferenzen statt Besprechungen vor Ort auf die Verkehrsnachfrage auswirken werden.

innovationspark-finkenwerder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.