Mobilität zukunftsfähig managen

Mehr Flächen – mehr Arbeitsplätze

Der Innovationspark Finkenwerder ist ein etablierter Standort der Luftfahrtindustrie. Jetzt stehen bauliche Veränderungen bevor: die Gewerbeflächen und somit die Zahl der Arbeitsplätze auf der Rüschhalbinsel werden sich weiter vergrößern. Das Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erweitern ihre Flächen. Airbus beabsichtigt die Errichtung eines Dienstleistungszentrums (DLZ). Hinzu kommen zwei Neubauprojekte privater Investoren. Und im Stadtteil sind verschiedene Wohnbauprojekte geplant.

Ein integratives Mobilitätskonzept

Da Finkenwerder bereits heute durch Airbus samt Anrainerfirmen und die Ansiedlungen auf der Rüschhalbinsel verkehrlich stark belastet ist, ist allen Beteiligten daran gelegen, den Verkehr verträglich zu gestalten. Die Behörde für Wirtschaft und Innovation (BWI) hat daher die Hamburg Invest (HIE) beauftragt, für Finkenwerder ein Mobilitätskonzept zu entwickeln. Ziel ist ein wegweisendes Konzept für den Stadtteil, das die Verknüpfung mit den Nachbarquartieren berücksichtigt. Es geht dabei nicht allein um eine Reduktion oder Verdrängung des motorisierten Verkehrs. Das Konzept soll zeigen, wie zukünftig Verkehr besser gemanagt, auf emissionsärmere Verkehrsmittel verlagert oder von vornherein vermieden werden kann. Wichtig ist vor allem, einen Prozesses für ein integriertes, akteursübergreifendes und klimaschonendes Mobilitätsmanagement zu initiieren. Innovative Konzepte sind gefragt.

Grundlage. Prognosen und Szenarien

In Zusammenarbeit mit den Unternehmen erstellen die Planerinnen und Planer zunächst eine Kurz-, Mittel- und Langfrist-Prognose sowie mögliche Szenarien für die Entwicklung der Arbeitsbedingungen in der Luftfahrtindustrie. Sie schätzen ab, wie sich zum Beispiel mehr Home-Office und digitale Videokonferenzen statt Besprechungen vor Ort auf die Verkehrsnachfrage auswirken werden.

innovationspark-finkenwerder

6 Antworten

  1. The next time I read a blog, Hopefully it does not fail me just as much as this particular one. I mean, Yes, it was my choice to read through, but I truly believed youd have something helpful to talk about. All I hear is a bunch of moaning about something you could possibly fix if you werent too busy seeking attention.

  2. Im excited to discover this web site. I need to to thank you for ones time for this wonderful read!! I definitely savored every bit of it and I have you bookmarked to look at new information in your web site.

  3. I don’t need to tell you how important it is to optimize every step in your SEO pipeline. But unfortunately, it’s nearly impossible to cut out time or money when it comes to getting good content. At least that’s what I thought until I came across Article Forge… Built by a team of AI researchers from MIT, Carnegie Mellon, Harvard, Article Forge is an artificial intelligence (AI) powered content writer that uses deep learning models to write entire articles about any topic in less than 60 seconds. Their team trained AI models on millions of articles to teach Article Forge how to draw connections between topics so that each article it writes is relevant, interesting and useful. All their hard work means you just enter a few keywords and Article Forge will write a complete article from scratch making sure every thought flows naturally into the next, resulting in readable, high quality, and unique content. Put simply, this is a secret weapon for anyone who needs content. I get how impossible that sounds so you need to see how Article Forge writes a complete article in less than 60 seconds! order here.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.